Neuer Partner: Görges Naturprodukte GmbH

Die Görges Naturprodukte GmbH mit Ihrer Marke -Aniforte- unterstützt den Fair-Sport-Gedanken der Sportverbände durch geprüfte Anti-Doping-Produkte.

Folgende Produkte wurden von einem anerkannten Institut nach dem D-Check-Verfahren von Equidope auf dopingrelevante und verbotenen Inhaltsstoffe geprüft.

• Aniforte® GelenkVETAL
• Aniforte® GelenkSchild

Neuer Partner: Mühldorfer Nutrition AG

Die Mühldorfer Nutrition AG unterstützt den Fair-Sport-Gedanken der Sportverbände durch geprüfte Anti-Doping-Produkte.

Folgende Produkte wurden von einem anerkannten Institut nach dem D-Check-Verfahren von Equidope auf dopingrelevante und verbotenen Inhaltsstoffe geprüft.

• Mühldorfer Pferdefutter  Active 2
• Mühldorfer Pferdefutter  Bronchialkur
• Mühldorfer Pferdefutter  MultiVital
• Mühldorfer Pferdefutter  Low Glycaemid prebiotic
• Mühldorfer Pferdefutter  Mucovital prebiotic

 

Equidope-D-App 2018/19

Die Equidope-D-App steht ab Ende 2018/Anfang 2019 zum Download bereit. Die D-App ist ideal für Reitsportfachhändler, Tierärzte, Trainer und Reiter, um die Suche nach Produkten, die ein dopingminderndes Risiko aufweisen, zu finden.
Diese Produkte sind auf der Equidope-Website und der D-App klar und übersichtlich dargestellt. Aufgezeigt werden ein Produktbild und die Herstellerangaben, die Produktbezeichnungen und Inhaltstoffangaben sowie Anwendung, Prüf-Nummer und auch das D-Siegel mit der entsprechenden Konformität für den jeweiligen Sportverband FEI/FN etc. Holen Sie sich die D-App. Wir informieren über den D-App-Start per Newsletter, auf unserer Website und der Facebook-Fan-Page. Abonnieren Sie die Equidope-Fanpage und auch unseren Newsletter, um regelmäßig und zeitnah über alle Aktivitäten informiert zu werden.

Doping wider Willen

Wenn es um gesundheitsgefährdende Arzneimittel geht, sind Behörden mit ihren Netzwerken weltweit aktiv. Alle Institutionen der Arzneimittelbranche, sowie Polizei- und Zollbehörden, schliessen sich zusammen, um den Gesundheitsschutz zu sichern.
Solche Vernetzungen und internationale Aktionen vermissen wir im Bereich der Futter- und Pflegemittelindustrie für Pferde. Die derzeit gesetzlichen Rahmenbedingungen bieten hier praktisch keine Kontrollmöglichkeit mangels effektiver internationaler Überwachungsstrategien.

Der Anwender wird trotz unzureichender Produktdeklarationen in vollem Maße gegenüber dem Tierschutz zur Rechenschaft/Verantwortung gezogen. Equidope sieht sich hier als Produktpolizei und schafft im Bereich Dopingprävention neue Maßstäbe zur Prüfung von Produkten.

Der Anwender und das Pferd sollen vor Doping geschützt werden, indem die Hersteller ihre Produkte auf dopingrelevante Substanzen testen lassen und dies auch klar deklarieren.
Welche Produkte getestet sind und sich der Produktprüfung unterziehen erfahren Sie zukünftig unter Equidope.de.  Noch einfacher wird es wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

Doping – bei Hobbyreitern meist Unwissenheit

Hobbyreiter dürften selten mit Absicht zum Pferdedoping greifen. Hier ist es eher schlichte Unkenntnis! Sie greifen zu Naturheilmitteln wie Globuli und Kräuterextrakte, Pasten, Gel’s und auch Sprays zum Fliegenschutz und  zur Fellpflege, ohne zu wissen, dass sie im Turniersport Karenzzeiten einhalten müssen. Homöopathika bis einschließlich der Potenz 6 sind grundsätzlich im Turniersport verboten. Die Wartezeit (Karenzzeit) beträgt hier zwei Tage. 

Wer keine Überraschung erleben will, sollte mit der Selbstmedikation von Arnika, Ingwer, Eukalyptus, Spitzwegerich, Thymian und Süßholzwurzel vorsichtig sein. Es gibt vorgeschriebene Karenzzeiten. Dies ist nur ein kleiner Auszug aus den langen Listen der verbotenen und unerlaubten Substanzen der Sportverbände. Auch sollten die Reiter bzw. Anwender chemische oder medizinische Vorkenntnisse haben, da die Produktdeklaration mit den Inhaltsstoffangaben für den Laien oft schwer verständlich ist.

Weidenrinde z.B. ist Salicylsäure (auch dopingrelevant)!!!!

Das muss man wissen, denn die Verantwortung überträgt der Hersteller auf den Anwender mit dem Satz “Beachten Sie die aktuellen Substanzkontrollisten der Sportverbände” .
Viele Hersteller wollen dies auch so lassen und setzen sich dem Prüfverfahren der Equidope Initiative nicht aus. Hersteller, die ab 2018 als Fair-Sport-Partner der Equidope Initiative kooperieren, zeigen mit dem Erkennungssiegel D eine klare Produkttransparenz mit vorgegebenen Karenzzeiten auf.

Achten Sie zukünftig beim Produktkauf zum Wohle des Pferdes und zu Ihrem Schutz auf das grüne D.

Auch Naturheilmittel können verboten sein…

Globuli, Kräuter und Salben fallen unter die Doping-Richtlinien der FN. Um die Leistungsbereitschaft des Pferdes zu fördern, kommt der Reiter schnell in Versuchung, mit scheinbar harmlosen Naturheilmitteln nachzuhelfen.
Die Gefahr in die Dopingsünderfalle zu tappen, ist hier besonders hoch. Hierzu gibt es genügend prominente Fälle. Equidope berichtet regelmäßig über Gefahren die von solchen vermeintlich harmlosen Mitteln ausgehen.
Fordern Sie unseren Newsletter an.

Verzwickte Situation

Jeder Reiter ist verpflichtet, sich auf dem aktuellen Stand zur Dopingprävention zu halten. Auch muss sich der Reiter selbst erkundigen, ob verbotene Substanzen im Pferdefutter oder in Pflegemitteln sein können. Hierzu hat er die Produktdeklaration mit den vom Sportverband vorgegebenen Substanzkontrolllisten zu vergleichen. Fordern Sie unseren Newsletter an.

 

Ludwigs Pferdewelten schreibt über Equidope

“Equidope” – die bisher einzige Initiative zum Dopingschutz von Reiter und Pferd

Geschrieben von: Dieter Ludwig

Brüggen. Zur Leistungssteigerung wird im Pferdesport vermehrt zugefüttert – und Hersteller werfen bewusst über 1000 Produkte auf den Markt. Was alles bringen soll, steht auf der Verpackung, was möglicherweise an verbotenem Stoff drin ist – steht nirgendwo auf dem Beipackzettel. Doch jetzt glaubt einer, einen Schutzwall aufbauen zu können, eine Schranke – Olaf Optenplatz, der bekannte Schmied und Unternehmer aus dem niederrheinischen Brüggen….. Mehr erfahren

Fordern Sie unseren Newsletter an.

Start 2018

Zur Zeit befindet sich die Equidope-Initiative im Aufbau. Um den bestmöglichen Schutz für Mensch und Pferd zu erhalten, arbeiten Produkthersteller, Sportverbände und Anti-Doping-Organisationen mit uns intensiv an Produktlösungen um hier Transparenz bzgl. Doping-Prävention zu schaffen. Sie wollen Informationen zum aktuellen Stand? Fordern Sie unseren Newsletter an.